Das Heu

Den Duft von frischem Heu in der Nase …

Befinden sich unsere Milchkühe nicht auf der Weide, werden sie mit Heu gefüttert. Seit 2016 verzichten wir vollständig auf Silage. Das macht die Milch schmackhafter und gesünder.

Drei- bis viermal pro Jahr werden unsere Wiesen geschnitten, wobei der erste Schnitt Mitte Mai stattfindet. Der Schnitt findet erst nach der Blüte der Gräser statt. Das fördert die Artenvielfalt auf unseren Wiesen, da sich die Gräser und Kräuter auf natürlichem Weg vermehren können. Aber nicht nur unsere Wiesen profitieren davon, sondern auch die Kleinlebewesen wie etwa Bienen und viele andere Insektenarten.

Das Heu wird in loser Form aufgenommen und auf unserem Hof in der Heubox schonend nachgetrocknet.  Per Heukran wird das Heu für den Winter auf unserem großen Heuboden verteilt. Die getrockneten Kräuter und Gräser versorgen unsere Kühe den ganzen Winter über mit den notwendigen Nährstoffen.

 

IMPRESSUM